Skip to content
Judo beim Polizei-Sport-Verein Düsseldorf e.V.

Judo

Das Training

Trainiert wird in zwei Gruppen (6 bis ca. 13 Jahren und ab 13 Jahren). Die Lehrer beginnen in beiden Gruppen nach einer Aufwärmphase, die aufgrund der Abwechslung oft ein Spiel ist, mit Gymnastik nach aktuellem Stand der Sportwissenschaft.

Nach der Gymnastik werden die einzelnen Gürtelgrade zu kleineren Gruppen zusammengefasst und betreut.

Ein Augenmerk wird auf die Anfänger gelegt, die besonders intensiv betreut werden. Hierzu stellen sich oft ältere, erfahrenere Judoka zur Verfügung, die normalerweise erst in der zweiten Gruppe trainieren würden und den Trainingsbetrieb sicherstellen.

Abgerundet wird der Trainingsbetrieb durch Übungskämpfe („randori”) sowohl als Stand (Stand-Randori) als auch als Bodenkampf (Boden-Randori). Das Erlernte kann sowohl in Wettkämpfen gegen andere Vereine als auch beim Ablegen der Gürtelprüfungen gezeigt werden.

Die Vorbereitungen für die Gürtelprüfungen werden besonders ernst genommen. Die Teilnahme an einer Vorprüfung ist Voraussetzung für die erfolgreiche Gürtelprüfung und verhindert Enttäuschungen im Vorfeld.

Sprechen Sie einfach mit unseren Lehrern, oder noch besser: Kommen Sie uns besuchen.

Trainingszeiten Kinder und Jugendliche

(ca. 6 – 13 Jahre, Anfänger und Fortgeschrittene)

Montag
Donnerstag

18.00 – 19.30 Uhr
18.00 – 19.30 Uhr

Trainingszeiten

(Ab 13 Jahre, Anfänger und Fortgeschrittene)

Sporthalle des städt. Goethe-Gymnasiums mit ehm. Rethelgymnasium
Lindemannstraße 57
40237 Düsseldorf

Beiträge

Jugendliche: 135,- Euro (Jahresbeitrag)
Erwachsene: 142,- Euro (Jahresbeitrag)

Links

Ansprechpartner

Lutz Merzig
0211 / 73 36 034 (Privat)
lutz.merzig@polizei-sv-duesseldorf.de

Sebastian Scholz
sebastian.scholz@polizei-sv-duesseldorf.de