Skip to content
Boxen beim Polizei-Sport-Verein Düsseldorf e.V.

Boxen

Wohl in keiner anderen Sportart ist die persönliche Erfahrung des Trainers aus seinen Wettkämpfen so wichtig für Training und Betreuung seiner Schüler wie beim Boxen. Daher wird das Training von einem ehemaligen aktiven Amateurboxer geleitet.

Unser Trainer ist Levent Sönmez, der in seiner aktiven Laufbahn viele Wettkämpfe bestritten hat. Dabei hat er auch viele Meistertitel errungen. Nach Beendigung seiner aktiven Laufbahn hat er die Trainerlizenz für das Olympische Boxen erworben und dazu auch noch die Kampfrichter–Lizenz.

Als Schüler des legendären Düsseldorfer Amateurboxers und Trainers Franz-Josef Keul (mehrfacher Deutscher Juniorenmeister, Vizemeister, Nationalstaffel-Boxer) ist es Levent Sönmez als Trainer wichtig, dass die Sportler ein technisch sauberes Boxen erlernen. Das schließt ein ausgewogenes Kraft- und Konditionstraining ein.

Die Freizeitsportler absolvieren zusammen mit den Wettkampfsportlern dasselbe Training.

Auch weibliche Anhänger des Boxens sind herzlich willkommen.

Trainingszeiten

Dienstag
Mittwoch
Freitag

18.30 – 20.30 Uhr
18.30 – 20.30 Uhr
18.30 – 20.30 Uhr

Für ein Probetraining braucht man keinen Extratermin! Jeder kann zu den angegebenen Trainingszeiten vorbeikommen!

Sporthalle des städt. Goethe-Gymnasiums mit ehm. Rethelgymnasium
Lindemannstraße 57
40237 Düsseldorf

Beiträge

Jugendliche bis 18 Jahren: 99,– Euro (Jahresbeitrag)
Erwachsene ab 18 Jahren: 130,– Euro (Jahresbeitrag)

HINWEIS IN EIGENER SACHE:
FÜR DIE WEIBLICHEN BOXINTERESSENTINNEN

Leider können zurzeit in der Halle des Goethegymnasiums keine getrennten Duschräume und Umkleiden angeboten werden.  Die meisten Frauen fahren nach dem Training in der Trainingskleidung nach Hause oder ziehen sich sogar in den Toiletten um.

Bedauerlicher Weise wird dieser unzumutbare Umstand auch in der nächsten Zeit nicht zu beheben sein. Der PSV bemüht sich mit Hochdruck um neue Trainingsräumlichkeiten.

Der Vorstand

Das Training

Nach einer Aufwärmphase beginnt das Training mit einer Mischung aus Gymnastik und der klassischen Boxschule. Hier wird den Sportlern das ABC des Boxens beigebracht. Die Boxschule ist wichtig, um die verschiedenen Schläge und Bewegungsabläufe zu erlernen.

Danach wird natürlich geboxt!

Die Wettkämpfer tragen im Seilgeviert Ihre Sparringskämpfe aus. Die Anfänger und Freizeitsportler arbeiten unter Anleitung der Trainer an den Sandsäcken oder versuchen, das Erlernte in Partnerübungen umzusetzen.

Wettkämpfe

Unsere Sportler nehmen an zahlreichen Wettkämpfen und allen jährlichen Meisterschaften teil.

Der Polizei-Sport-Verein Düsseldorf e.V. stellte in den vergangenen Jahren diverse Meister und Liga-Boxer.

Ansprechpartner

Levent Sönmez
Mobil: 0177 / 44 77 489
levent.soenmez@polizei-sv-duesseldorf.de

Impressionen

Fotos: Thomas Stelzmann